Eine Frage am Tag: Was lief diese Woche gut?

Was lief diese Woche gut?

Freitags ist es meistens nochmal stressig auf der Arbeit, vieles muss noch fertig werden, die nächste Woche muss geplant werden und man muss auch noch rechtzeitig zuhause sein, weil die privaten Termine warten.
Sich an einem solchen Tag trotzdem fünf Minuten Zeit zu nehmen, um auf die vergangenen Tage zurückzublicken und sich an die positiven Ereignisse zu erinnern, kann enorm entschleunigen. Halten Sie kurz inne und überlegen Sie, was diese Woche so richtig gut gelaufen ist. Worüber haben Sie sich gefreut, was war überraschend, was hat Ihnen Spaß gemacht? Wenn Sie wollen, schreiben Sie es auf.
Warum? Weil diese Übung unsere Aufmerksamkeit auf die positiven Ereignisse in unserer Arbeit oder unserem Leben lenkt und uns dadurch zufriedener ins Wochenende starten lässt. Man kann diese Übung auch jeden Abend machen und sich fragen, was an diesem Tag gut gelaufen ist. Probieren Sie es mal ein paar Wochen aus.

Also: Was lief diese Woche gut?

Eine Frage am Tag: Was macht mich glücklich?

Was macht mich glücklich?

So eine große Frage. Glück ist ein weiter Begriff und mit ganz unterschiedlichen Vorstellungen verbunden. Wenn wir an Glück denken, dann haben wir oft etwas Großartiges vor Augen. Allerdings liegt das Glück auch oft in den kleinen Dingen. Ein Lächeln, eine witzige Situation, ein kleines Geschenk.

Welche kleinen Dinge machen Sie in Ihrem Alltag glücklich?

Eine Frage am Tag: Bei wem will ich mich mal bedanken?

Bei wem will ich mich mal bedanken?

Im Alltag vergessen wir schnell mal, dass es Menschen gibt, die uns tagtäglich helfen, unterstützen oder an uns glauben. Ob es die Kollegin ist, die uns morgens einen Kaffee mitkocht, unser Partner, der dafür sorgt, dass wir nicht verschlafen oder ein Freund, der uns am Wochenende zu einer Party mitnimmt, wenn wir Ablenkung brauchen.

Ab und zu mal darüber nachzudenken, wer uns eigentlich so alles unterstützt und wofür wir dankbar sind, kann uns glücklicher und zufriedener machen.

Wer daraus eine tägliche Übung machen will (die laut Glücksforschung nachweislich zufriedener macht): Schreiben Sie sich jeden Abend drei Dinge auf, für die Sie an diesem Tag dankbar waren (egal ob Dinge, Personen, Begegnungen, Gespräche, Essen,…)

Also, wem sind Sie dankbar und bei wem möchten Sie sich mal bedanken?