Schön, dass Du da bist!

Ich freue mich, dass Du mich hier gefunden hast und ich mich bei Dir vorstellen darf!

Mein Name ist Dr. Johanna Disselhoff und ich arbeite seit mittlerweile über 11 Jahren als Psychologin. Ziel meiner Arbeit ist es, Dir dabei zu helfen, ein glückliches, erfolgreiches und gesundes Leben zu führen.

Bereits als Kind wollte ich wissen, warum Menschen sich so verhalten, wie sie sich verhalten und habe daher Psychologie studiert mit den Schwerpunkten Psychoanalyse, Psychosomatik und Gesundheitspsychologie. Mir war schon immer klar, dass unsere Psyche sehr mächtig ist, aber ich wollte erfahren, wie ich die Kraft meiner Psyche wirklich nutzen kann und wie ich auch anderen Menschen dabei helfen kann.

Das Studium an sich hat mir bei dieser Frage leider nicht direkt weitergeholfen und ich habe von Semester zu Semester auf meine Antworten gewartet, die leider nicht aufgetaucht sind. Ich habe diverse verschiedene Kurse belegt und habe 3 Auslandssemester in Spanien und Frankreich verbracht, fand aber nicht das, was ich suchte.

Achtsamkeit ändert alles

Erst am Ende des Studiums, als ich ein Praktikum bei einem Psychotherapeuten machte, kam ich zum ersten Mal mit dem Thema Achtsamkeit in Berührung. Damals habe ich direkt begonnen, diese Achtsamkeitsübungen täglich zu praktizieren und mir alle verfügbaren Bücher zu diesem Thema aus der Uni-Bibliothek durchgelesen. Schon nach der ersten Übung habe ich gemerkt, wie ich ruhiger wurde. Und nach einigen Tagen habe ich gemerkt, was in meinem Kopf eigentlich so alles los ist und wie viele Gedanken mir ständig das Leben schwer machen. Das war der erste Schritt in die Richtung, in die ich wollte. Endlich hatte ich eine Möglichkeit gefunden, ganz ohne Hilfe von außen mit meinen Gefühlen und Gedanken zu arbeiten und mich weiterzuentwickeln.

Glück kommt durch Positive Psychologie

Aber erst einige Jahre später, als ich im Justizvollzug arbeitete, habe ich gemerkt, dass die Achtsamkeit alleine noch nicht ausreicht, um Menschen zu stabilisieren und in scheinbar ausweglosen Situationen trotzdem zu helfen. So habe ich angefangen nach Methoden zu suchen, die trotzdem helfen, auch wenn sich an der Situation nichts ändern lässt und bin zur Positiven Psychologie gekommen. Ich hatte durch Zufall von dieser psychologischen Richtung erfahren und habe dann begonnen systematisch die wissenschaftlichen Studien zu diesem Thema zu lesen. So hatte ich direkt einige Übungen, die nicht nur stabilisieren, sondern auch nachgewiesener Maßen glücklicher machen. Die Positive Psychologie konnte ich mit meinen KlientInnen im Gefängnis wunderbar anwenden und habe plötzlich gemerkt, wie es auch mir selbst viel besser ging. Ich fühlte mich nicht mehr so überlastet und meine Wahrnehmung über mich und mein Leben hat sich komplett geändert. Tatsächlich hätte ich eine solche Wendung vorher nie für möglich gehalten und habe dann 2016 entschlossen, mich selbstständig zu machen und dieses Wissen in die Welt zu bringen.

Neue Möglichkeiten durch Hypnose

Als ich bereits selbstständig war, habe ich mich aus Neugier zu einem Hypnose-Seminar angemeldet. Vom ersten Tag an war ich gefesselt von dieser neuen Welt und habe direkt meine Ausbildung in psychotherapeutischer, selbstorganisatorischer Hypnose begonnen. Die Hypnose war das Puzzleteil, was mir für meine Arbeit noch gefehlt hatte. Endlich begann ich die Zusammenhänge zwischen Körper und Psyche zu verstehen. Mir wurde klar, dass die Psyche nicht krank wird, so wie ich es im Studium gelernt hatte. Sondern dass unsere Psyche sich lediglich anpasst an unsere Erfahrungen, unsere Denkmuster und unser Umfeld. Damit eröffneten sich völlig neue Möglichkeiten in meiner Arbeit als Psychologin und ich entwickelte ein völlig neues Verständnis von Gesundheit und Krankheit.

Schwangerschaft, Geburt, Mama-Sein – Hypnose als alltäglicher Begleiter

2019 bin ich dann Mama geworden und bereits in der Schwangerschaft hat mir die Hypnose täglich dabei geholfen, mit dem Kind in meinem Bauch in Kontakt zu gehen und ein Gefühl dafür zu bekommen, was es von mir braucht. Natürlich habe ich mich dann auch mit speziellen Hypnoseübungen auf die Geburt vorbereitet und konnte völlig angstfrei an dieses Thema herangehen. Mittlerweile mache ich täglich Hypnose, um Themen für mich zu selbst zu klären oder mein unbewusstes Wissen über mein Kind zu nutzen. Hypnose ist für mich ein ganz wichtiger Bestandteil meines Alltags geworden und als Mama absolut unverzichtbar, um mich sicherer und entspannter zu fühlen.

Wenn wir uns ändern, ändert sich alles

Und genau an diesem Punkt triffst Du jetzt auf mich. Mit meinen Übungen, Kursen und Coachings gebe ich all mein Wissen und meine Erfahrung an Dich weiter, damit Du ein erfülltest, glückliches und gesundes Leben führen kannst. Wenn Du bereit bist, die Reise zu Deiner inneren Kraft anzutreten, dann melde Dich zu meiner Selbsthypnose-Übung „Kraftbaum“ an und spüre, was alles in Dir steckt.

Ich freue mich sehr auf unsere Zusammenarbeit!

Publikationen

Hier findest Du eine Auswahl meiner bisherigen Veröffentlichungen.

 
Wissenschaftliche Artikel in peer-reviewed Journals
  • Bertram, J., Moskaliuk, J. & Cress, U. (2015). Virtual training: Making Reality Work? Computers in Human Behavior, 43, 284-292.
  • Moskaliuk, J., Bertram, J., & Cress, U. (2013). Training in virtual environments: putting theory into practice. Ergonomics, 56(2), 195-204.
  • Moskaliuk, J., Bertram, J., & Cress, U. (2013). Impact of virtual training environments on the acquisition and transfer of knowledge. Cyberpsychology, Behavior, and Social Networking, 16(3), 210-214.

veröffentlicht als Johanna Bertram

Konferenzbeiträge
  • Krauskopf, K., Bertram, J., Hsiao, Y.P, Huber, S., Panciera, K, Sträfling, N., Wichmann, A., & Aalst, J. (2012). Memetic processes as conceptual framework for idea improvement in knowledge building. In J. van Aalst, K. Thompson, M. J. Jacobson, & P. Reimann (Eds.), Proceedings of the 10th International Conference of the Learning Sciences (ICLS 2012) (Vol. 2, pp. 157-161). Sydney, NSW, Australia: International Society of the Learning Sciences, Inc.
  • Moskaliuk, J., Bertram, J., & Cress, U. (2011). Training in virtual training environments: Connecting theory to practice. In H. Spada, G. Stahl, N. Miyake, & N. Law (Eds.), Connecting Computer-Supported Collaborative Learning to Policy and Practice: CSCL2011 Conference Proceedings (Vol. I, pp. 192-199). Hong Kong: International Society of the Learning Sciences.

veröffentlicht als Johanna Bertram

Buchkapitel
  • Bertram, J. (2014). Motivation in Handlung umsetzen. In U. Cress, F. W. Hesse, & K. Sassenberg (Eds.), Wissenskollektion. 100 Impulse für Lernen und Wissensmanagement in Organisationen (pp. 82-83). Berlin: Springer Gabler.
  • Bertram, J. (2014). Teams virtuell trainieren: Die Bedeutung von sozialer Präsenz. In U. Cress, F. W. Hesse, & K. Sassenberg (Eds.), Wissenskollektion. 100 Impulse für Lernen und Wissensmanagement in Organisationen (pp. 133-134). Berlin: Springer Gabler.
  • Bertram, J. (2014). Weiterbildung mit Motivation. In U. Cress, F. W. Hesse, & K. Sassenberg (Eds.), Wissenskollektion. 100 Impulse für Lernen und Wissensmanagement in Organisationen (pp. 142-143). Berlin: Springer Gabler.
  • Bertram, J. (2014). Wertschätzende Kommunikation im Unternehmen – Eine Einführung. In U. Cress, F. W. Hesse, & K. Sassenberg (Eds.),Wissenskollektion. 100 Impulse für Lernen und Wissensmanagement in Organisationen (pp. 77-78). Berlin: Springer Gabler.
  • Bertram, J. (2014). Gesundheitsprävention zur Wissenssicherung. In U. Cress, F. W. Hesse, & K. Sassenberg (Eds.), Wissenskollektion. 100 Impulse für Lernen und Wissensmanagement in Organisationen (pp. 74-75). Berlin: Springer Gabler.
  • Bertram, J. (2014). Virtuelles Training: Erfolgsfaktor Präsenz. In U. Cress, F. W. Hesse, & K. Sassenberg (Eds.), Wissenskollektion. 100 Impulse für Lernen und Wissensmanagement in Organisationen (pp. 131-133). Berlin: Springer Gabler.
  • Bertram, J. (2014). Virtuelles Training. In U. Cress, F. W. Hesse, & K. Sassenberg (Eds.), Wissenskollektion. 100 Impulse für Lernen und Wissensmanagement in Organisationen (pp. 130-131). Berlin: Springer Gabler.
  • Bertram, J. (2014). Produktivität und Zufriedenheit in Teams durch Konfliktmanagement. In U. Cress, F. W. Hesse, & K. Sassenberg (Eds.),Wissenskollektion.100 Impulse für Lernen und Wissensmanagement in Organisationen (pp. 64-65). Berlin: Springer Gabler.
  • Bertram, J. (2014). Teamlernen aus Erfahrung: die Rolle des/der TeamleiterIn. In U. Cress, F. W. Hesse, & K. Sassenberg (Eds.),Wissenskollektion. 100 Impulse für Lernen und Wissensmanagement in Organisationen (pp. 19-21). Berlin: Springer Gabler.
  • Bertram, J., Schneider, J. F., & Ewaiwi, A. (2013). Explicit and implicit measures of prejudical attitudes toward muslims: On the relationship between explicit and implicit attitudes. In K. S. Larsen, G. Vazov, K. Krumov, & J. F. Schneider (Eds.), Advances in International Psychology: Research Approaches and Personal Dispositions, Socialization Processes and Organisational Behavior (pp. 45-62). Kassel: Kassel University Press.

veröffentlicht als Johanna Bertram

Aktuelle Podcast- und Blogbeiträge

Das eigene Baby verstehen mit Selbsthypnose

Das eigene Baby verstehen mit Selbsthypnose

Ich dachte lange, dass man als Mutter doch einfach fühlen müsste, was das eigene Kind braucht. Dass man einen angeborenen Instinkt hätte und mir immer sofort klar ist, was das Baby gerade will, warum es schreit oder warum es einfach nicht schläft. Als ich dann selbst...

mehr lesen
Geburtsvorbereitung mit Hypnose

Geburtsvorbereitung mit Hypnose

Eine Geburt ist für Körper und Psyche eine sehr aufregende und herausfordernde Zeit. Hypnose kann da ein sehr entscheidender und positiver Aspekt in der Geburtsvorbereitung sein. Dein Körper und deine Psyche sind klar und vorbereitet. Ängste sind gemildert und...

mehr lesen

Dr. Johanna Disselhoff
kontakt@drjohannadisselhoff.de
Telefon: 0 67 32 - 27 36 590