Eine Frage am Tag: Wobei vergesse ich die Zeit?

Wobei vergesse ich die Zeit?

Es gibt Tätigkeiten, bei denen vergessen wir alles um uns herum und sind völlig in diese eine Tätigkeit vertieft. Plötzlich schrecken wir auf und merken, wie spät es schon ist und dass wir völlig die Zeit vergessen haben. Dieser Zustand nennt sich in der Psychologie „flow“. Wenn wir im „flow“ sind, dann sind wir fokussiert und konzentriert auf eine einzige Sache. Das kann uns bei der Erreichung bestimmter Ziele enorm helfen, denn äußere Reize, die uns ablenken könnten, nehmen wir so gar nicht mehr wahr. Wir gehen in einer Tätigkeit auf und durch den „flow“ setzen wir ungeahnte Energien frei.
Die heutige Frage zielt also darauf ab, den Aufgaben und Themen in unserem Leben auf die Spur zu kommen, die uns in den „flow“ versetzen. Das sind nämlich oft Aufgaben, die wir gerne tun und die uns fordern, aber nicht überfordern und die uns motivieren, aber gleichzeitig erreichbar sind.
Flow-Erlebnisse können uns auch helfen zufriedener zu arbeiten oder sogar schwierige Zeiten zu überstehen. Wenn wir wissen, welche Aufgaben bei uns diesen Zustand auslösen, dann können wir versuchen jeden Tag eine solche Aufgabe in unsere Arbeit oder in unseren Alltag einzubauen. Durch das Flow-Erlebnis überwinden wir für einen kurzen Moment unser Gefühl von Raum und Zeit und erreichen eine geistige Schwerelosigkeit. Das kann sehr befreiend wirken und wir fühlen uns danach frischer. Gerade wenn wir in einer emotional belastenden Phase sind, können es diese Momente sein, die uns langsam wieder aufbauen.
Also, wobei vergessen Sie die Zeit und gehen völlig in einer Aufgabe auf?

Mir passiert das immer mal wieder beim Nähen oder beim Schreiben. 😉

Ein Gedanke zu „Eine Frage am Tag: Wobei vergesse ich die Zeit?

  1. Stefanie Burgard sagt:

    Wenn ich ein gutes Buch zur Hand habe kann ich stundenlang darin versinken.
    Und wenn ich auf youtube nach alten Liedern und Musikstücken suche. Dummerweise ist dann die rechte Spalte mit Vorschlägen so verlockend, dass ich immer weiter mache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

96 − = 89