Einfach mal raus ?

Der Sommer hat begonnen und die Ferien- und Urlaubszeit naht. Passend zum Sommer habe ich einen Artikel zum Thema „Moderne Sabbaticals“ im SisterMag geschrieben mit vielen Infos und psychologischen Tricks, um einen zeitlich begrenzten Ausstieg aus dem Job sinnvoll zu nutzen: Hier gehts zum Artikel.

Auch wenn Sie keine längere Auszeit planen, können Sie die Tipps einfach auf Ihren Urlaub oder Ihre Reise anwenden und den Erholungsfaktor damit erhöhen.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Urlaubszeit!

Produktiv arbeiten und der Stress-Falle entkommen

Wir haben immer viel zu tun und dann gibt es diese Phasen, in denen wir gar nicht wissen, wie wir unsere Arbeit überhaupt schaffen sollen. Unsere Belastbarkeit sinkt und der Stresspegel steigt. Dass dauerhafter Stress ungesund ist, wissen wir mittlerweile. Aber was kann man tun, um dieser Stress-Falle zu entkommen und dauerhaft produktiv zu arbeiten?

Entwickeln Sie eine sinnvolle Arbeitsstruktur, mit der Sie produktiv arbeiten können:

  • Finden Sie Ihre persönlichen Ziele und Ihren eigenen Fokus
  • Entlarven Sie Ihre Zeitfresser (egal ob Apps, Social Media oder gesprächige Kollegen)
  • Erkennen Sie Ihre eigenen Arbeits- und Motivationsmuster
  • Setzen Sie gezielt Prioritäten
  • Erarbeiten Sie Ihre persönliche Tages- und Wochenstruktur
  • Akzeptieren Sie Ihre Grenzen und vermeiden Sie Überlastung
  • Bauen Sie Entspannungsmethoden & -zeiten ein

Um eine dauerhafte produktive Arbeitsstruktur aufzubauen und so Stress und Überlastung vorzubeugen, biete ich in Kooperation mit Digital Media Women e.V. am 30.6.17 ein Seminar in Langen bei Frankfurt zu diesem Thema an: Arbeitsorganisation und Produktivität

Tickets gibt es bei Eventbrite.

 

Kommunikation, Image und Netzwerk

Der Monat März dreht sich bei mir dieses Jahr ganz um die Themen (digitale) Kommunikation, Image und Netzwerk. Und da ich diese Themen so spannend finde, habe ich zwei Veranstaltungstipps für Sie und ein paar Lesetipps zum Thema:

Wir kommunizieren immer und ständig, wenn wir mit anderen Menschen zusammen sind. Einerseits natürlich über das was wir sagen, andererseits über unsere Körpersprache und unsere nonverbale Kommunikation. In den letzten Jahren kommt außerdem die digitale Kommunikation hinzu und beeinflusst unser Kommunikationsverhalten.

Viele Marken und Einzelpersonen haben diese Entwicklung schon lange erkannt und nutzen gerade die digitale Kommunikation um ihr Image auszubauen und ihr Netzwerk zu erweitern. Doch welchen Regeln unterliegt eigentlich die Kommunikation in digitalen Kanälen? Wie unterscheidet sich diese Kommunikation von der Face-to-Face Kommunikation? Wie digital muss man sein? Was muss man beachten, wenn man ein authentisches Firmen- oder Personenimage aufbauen möchte? Und wie kann man dieses Image für den eigenen Erfolg nutzen?

Diese Fragen beantworte ich zusammen mit der Business-Expertin und Gründungsberaterin Elisabeth Kolz in einem Workshop am 9.3.17 im ISM Mainz. Anmelden kann man sich hier noch bis Freitag, 3.3.17, die Teilnahme ist kostenlos.

Wer sein Netzwerk erweitern möchte und Kontakte im Raum Frankfurt und Rhein-Main sucht, der sollte am 14.3.17 am Netzwerk-Speeddating der Digital Media Women Rhein-Main teilnehmen. Auch hier ist die Teilnahme kostenlos, ein Ticket erhalten SIe hier.

Wie Sie fit fürs Netzwerken werden, verrät dieser Text von Karriere- und Netzwerkexpertin Ute Blindert. Auf die Schnelle: 10 Netzwerk-Tipps to go.

Und wer sich genauer mit den psychologischen Facetten unserer Kommunikation im Berufsleben auseinandersetzen will, der wird hier fündig:

Wie kommunizieren wir effektiver stellen und sicher, dass unsere Botschaft verstanden wird?

Was verrät unsere Ausdruckweise eigentlich über uns?

Wie kommuniziert die Generation Y und was gibt es dabei zu beachten?

Welchen Einfluss hat die Kommunikation mit Mitarbeitern auf deren Arbeitszufriedenheit?

Wie wichtig ist es, dass externe und interne Unternehmenskommunikation zusammenpassen?

Wie wirkt sich die Digitalisierung unserer Kommunikation und Informationen auf unsere Arbeit aus?

Wie arbeiten wir mit Hilfe von Skizzen besser zusammen und kommunizieren in Meetings effektiver?

Viel Spaß mit dieser kleinen Linksammlung zum Thema Kommunikation, Image und Netzwerk. Wenn Sie weitere gute Links zum Thema haben, posten Sie diese doch gerne in den Kommentaren!

Fünf simple Schritte um Veränderungen umzusetzen

Foto: Verena N. – pixelio.de

Zu Jahresbeginn starten wir meistens mit vielen guten Vorsätzen und wollen unser Leben umkrempeln. Wir wollen mehr Sport machen, uns gesünder ernähren, mit dem Rauchen aufhören, glücklicher leben, gesünder leben, uns weiterbilden oder eine wichtige Aufgabe abschließen. In den ersten Tagen sind wir meistens noch euphorisch, doch dann merken wir, dass wir uns zu viel vorgenommen haben oder uns das Ganze einfacher vorgestellt haben, als es ist.

Doch wie schafft man es seine guten Vorsätze tatsächlich umzusetzen? Hier ein paar psychologische Tipps, wie Sie nachhaltige Veränderungen angehen können: Weiterlesen