Das kennst Du bestimmt auch: es gibt so viele Projekte, Ideen und Möglichkeiten, alles ist so spannend und interessant – aber Du kannst nicht alles machen. Für Deine Selbstständigkeit & Deine Karriere ist Klarheit enorm wichtig, damit Du auf Deinem Weg bleibst und Dich nicht verzettelst. Begeisterungsfähigkeit und Kreativität sind toll, und oft fällt es einem schwer, Nein zu sagen. Aber gerade dieses kleine Wort ist wichtig, damit Du Dein Ziel nicht aus den Augen verlierst. Und dabei helfen Dir diese drei Schritte.

Was ist Dein Ziel?

Wo siehst Du Dich in fünf Jahren? Wenn Du merkst, dass Du Dein Ziel aus den Augen zu verlieren drohst, dann solltest Du noch einmal reflektieren, was Dein Ziel ist und was Du erreichen möchtest. Dafür können Dir auch 5-Jahrespläne helfen. Nimm Dir Zeit und Raum für diese Reflektion und halte Deine Gedanken vielleicht auch schriftlich oder bildlich fest.

Klarheit für Deine Projekte & Ziele

Wenn Du nun wieder weißt, was Dein Ziel ist, folgt nun der nächste Schritt: Du gleichst ab, inwiefern die Projekte, an denen Du gerade arbeitest, Deinem Ziel zuträglich sind. Bringen Dich Deine Projekte Deinem Ziel näher oder hast Du ein Projekt aus Nettigkeit oder spontaner Faszination angenommen? Du und Dein Business oder Deine Karriere – ihr müsst gemeinsam wachsen, und Umwege helfen Dir dabei nicht weiter. Überlege also, welche Projekte Deine Zeit kosten dürfen, und welche Dich nur ablenken. Erfolg kommt nur durch Kontinuität und Mühe. Abkürzungen, wie zum Beispiel „In 6 Wochen zum Erfolg”, kosten meist nur Geld und bringen Dich nicht automatisch nach vorne.

Du darfst Nein sagen

Der Tag hat nur 24 Stunden und Du besitzt nur zwei Lungen. Also komme nicht aus der Puste und nutze einige der Stunden des Tages auch zum Auftanken. Neue Ideen sind oft fesselnd und wirken einfacher als Projekte, die schon lange auf Deinem Schreibtisch liegen. Dennoch: lass neue Ideen erstmal sacken, erzähle vielleicht Freunden davon, die Dir auch ehrlich sagen, wenn die Idee nicht unbedingt die Beste ist. Und: nimm Dir heraus, „Nein” zu sagen. Du darfst das! Und eine Absage lässt sich ja auch freundlich verpacken. Deine physische und psychische Gesundheit ist wichtig, damit Du Deine Karriere weiter voranbringen kannst.

Du möchtest weitere Tipps für Deine Karriere und Dein Business erhalten? Dann melde Dich zu meinem kostenlosen Videokurs oder auch zu meinem Newsletter an. So bleibst Du über neue Podcastfolgen und Blogbeiträge auf dem Laufenden.