Gerade am Anfang ist die Arbeit im Homeoffice nicht leicht. Und in Corona-Zeiten müssen viele Frauen ihr Homeoffice oder ihre Selbstständigkeit gegenüber dem Partner verteidigen. Insbesondere, wenn sie Kinder haben. Dabei ist Deine Karriere oder Deine Selbstständigkeit wichtig, genauso wie Deine Arbeit im Homeoffice. Und ich habe hier drei Tipps für Dich, wie Du es schaffst, im Homeoffice produktiv und diszipliniert zu arbeiten.

Nimm dich und deinen Job ernst

Dabei kann es um deine selbstständige Tätigkeit gehen oder um dein Angestelltenverhältnis. Durch Corona müssen auf einmal viele Menschen im Homeoffice arbeiten – und das erfordert vor allem in Familien viel Koordination. Gerade als Frau solltest Du nicht zurückstecken und Deinen Job nicht dem Deines Partners unterordnen. Setze Deine Prioritäten dementsprechend und nimm Dir die Zeit für Deine Arbeit. Wenn Du Deine Arbeit im Homeoffice mit Kind und Partner abstimmen musst, kann eine Möglichkeit sein, dass Du dir tägliche Arbeitsstunden freischaufelst – oder dass Dein Partner und Du euch die Tage der Woche aufteilt.

Setze einen Fokus für Dein Homeoffice

Ohne Fokus keine Produktivität. Was willst Du heute, diese Woche oder diesen Monat erreichen? Dazu kannst Du Dir einen Plan erstellen – und zwar für jeden Tag einzeln, für die gesamte Woche oder für den Monat. Je nachdem, wie Deine Projekte ausgelegt sind. Überlege Dir dann, was Dich dazu motiviert, Dich an den Schreibtisch zu setzen, was treibt Dich an? Wenn Du gefunden hast, was Dich am meisten motiviert und Deine Ziele kennst, wird es Dir leichter fallen, in Deine Produktivität zu finden.

Finde einen Anfang und ein Ende

Die größte Gefahren im Homeoffice: Prokrastination und Überarbeitung. Und damit sind eben auch die größten Schwierigkeiten, anzufangen und wirklich Feierabend zu machen. Setze also klare Anfangs- und Schlusspunkte für Deine Arbeitszeit. Um besser anfangen zu können, hilft es Dir vielleicht, Deinen Arbeitsplatz gemütlich einzurichten, Blumen aufzustellen, einen schönen Stift zu benutzen – schon Kleinigkeiten können einen Unterschied machen. Belohne Dich auch selbst und gönne Dir Auszeiten. Diese Strategien kannst Du etablieren, und sie helfen Dir für Deine gesamte Karriere – ob Du nun angestellt oder selbstständig bist.

Mit diesen drei Tipps kannst Du Deine Arbeit im Homeoffice auf ein neues Level heben. Wenn Du dazu mehr wissen möchtest, höre Dir unbedingt die zugehörige Podcast-Folge an.

Wenn Du im Job selbstbewusster auftreten willst und endlich den Karriere-Schritt erreichen möchtest, den Du Dir wünschst, dann nimm jetzt an meinem kostenlosen Videokurs teil! https://www.drjohannadisselhoff.de/karrierechallenge