Diese Woche habe ich viel über das Thema Mindset nachgedacht, weil es so wichtig ist, um Veränderungen in unserem Leben zu erreichen und weil es vielen Menschen offensichtlich sehr schwer fällt ein neues Mindset aufzubauen.

Der Begriff Mindset stammt u.a. aus der Motivationspsychologie und meint unsere vorherrschenden Denk- und Verhaltensmuster, also die Art und Weise wie wir unsere Welt wahrnehmen, wie wir denken und welches Verhalten wir gewohnheitsmäßig zeigen.

Vielleicht denkst Du jetzt, dass das doch Dinge sind, die wir sowieso nicht ändern können. Aber genau das ist ein weit verbreiteter Irrtum: Die Art wie wir wahrnehmen, denken und uns verhalten, können wir immer ändern. Und dazu ist es wichtig, dass wir kontinuierlich an unserem Mindset arbeiten. Denn das ist sozusagen unsere innere Grundeinstellung zu unserem Leben und unserem Alltag und bestimmt, wie wir mit bestimmten Situationen und Themen umgehen.

Wenn es also Themen in Deinem Leben gibt, die Du ändern möchtest oder wenn Du Ziele hast, die Du bisher nicht erreichen konntest, dann lohnt es sich, an Deinem Mindset zu arbeiten. Ich habe 3 wichtige Schritte für Dich zusammengestellt, die Dir dabei helfen.

In dieser Podcast-Episode erfährst Du:

  • Warum Dein Mindset so wichtig ist für Deinen Erfolg
  • Wie Du Deine Wahrnehmung und Deine Einstellungen verändern kannst
  • Wie Du die Verantwortung für Deine Gefühle und Deine Ergebnisse übernimmst