Unangenehme Aufgaben schieben wir gerne immer wieder vor uns her und gehen sie einfach nicht an. Aus psychologischer Sicht ist das natürlich fatal, denn damit machen wir uns unnötig Stress und Druck. Das Thema ändert sich durch unser Aufschieben nicht, es setzt uns aber viel länger unter Druck, als es eigentlich sollte. Du brauchst also eine Strategie, mit der Du unangenehme Themen systematisch angehen kannst.

Wenn Du es schaffst, Dich diesen Themen zu stellen und sie regelmäßig anzugehen, dann kann sich dass enorm auf Dein Selbstvertrauen auswirken, denn Du wirst merken, wie stark Du eigentlich bist und was Du alles kannst. Du hälst Dich selbst klein, wenn Du unangenehme Themen immer wieder aufschiebst und sie nicht angehst.

Was Du jetzt genau tun kannst, um diese Themen endlich anzugehen, erfährst Du in der aktuellen Episode meines Podcasts „Weiblich erfolgreich“. Ich habe eine ganz simple Methode für Dich, mit der Du unangenehme Aufgaben angehen kannst und erkläre Dir in 3 Schritten, wie Du die Methode umsetzt.

In dieser Episode erfährst Du:

  • Warum es so wichtig ist, dass Du mit dem Aufschieben aufhörst
  • Warum Du bestimmte Aufgaben immer wieder aufschiebst
  • Wie Du unangenehme Aufgaben endlich angehst – mit einem ganz simplen Trick
  • Wie Du meine Methode systematisch nutzt

Hör direkt rein und fang an!

Du willst weiter an Deiner Produktivität arbeiten? Dann komm zu meinem Workshop in Mainz am 21.3.19: https://www.businessmoms.de/termine/21-maerz-2019.html