Was hilft mir dabei, mit meinen Entscheidungen zu leben?

Gestern haben wir uns mit der Frage beschäftigt, was uns hilft Entscheidungen zu treffen. Wenn wir nun eine Entscheidung getroffen haben, was ja manchmal schon sehr schwierig sein kann, dann wird es danach ja nicht immer leichter für uns. Oft sind wir nach einer getroffenen Entscheidung wieder total unsicher, ob diese Entscheidung richtig war. Außerdem ziehen Entscheidungen nicht immer positive Ergebnisse nach sich. Wir beginnen dann uns zu fragen, ob unsere Entscheidung wirklich richtig war.
Gerade wenn es um schwierige Entscheidungen geht, verhalten wir uns durch unsere Entscheidung oft nicht so, wie es zu unserem Selbstbild passt. Das löst dann in uns die sogenannte „kognitive Dissonanz“ aus, also ein Unbehagen, da unser Verhalten nicht zu unserem Selbstbild passt. Dadurch kann es uns nach bestimmten Entscheidungen sehr schlecht gehen.

Haben Sie diese Dissonanz schon einmal erlebt? Was hilft Ihnen dabei, mit Ihren Entscheidungen zu leben?